Studiobühne
Aktuell
Die Studiobühne
Gespielte Stücke
StudiobühneTheater in der Au
Sitemap | Kontakt | Newsletter | Impressum | <
HomeKlassischBühnenflöheStudiobühneLyrikwerkstattÜber unsPresse

Gespielte Stücke

Studiobühne - Gespielte Stücke

Tätowierung   von Dea Loher
Ein tabuloses Stück über die Szenen des Lebens hinter der Familienfassade.

Inszenierung: Veit Güssow
Aufführungen Juli bis September 2000
"Theater und so fort..." München
Das Stück

Anita ist schwanger. Von Paul? Oder vom Vater?
Ist die große Liebe zu Paul eine Chance, die Tätowierung der Vergangenheit auszulöschen?
Tätowierung ist packend, ohne auf Betroffenheit abzuzielen.
Tätowierung bezieht Stellung und bleibt doch vorurteilsfrei.

Meine Nadel
stech ich dir ins Fleisch
wieder und wieder
eine Tätowierung
die du behältst
mein Zeichen
dein Leben lang
Vatermal
unauslöschlich

Mitwirkende
Anita WuchtAnschi Prott
Paul WürdeMarkus Anton
Wolfgang Wucht, genannt Ofen-WolfSepp Käser
Juliane Wucht, genannt Hunde-JuleGudrun Pickhardt
Lulu WuchtClaudia Mabell
Pressestimmen
PRINZ, Juli 2000
... Familienhölle hinter der Fassade des schönen Scheins ...
Münchner Merkur, 28. Juli 2000 (von Christopher Schmidt)
... Der junge Regisseur Veit Güssow vom Theater in der Au bringt auf der Bühne von Münchens "theater und so fort" diese Psychologie der zusammengepressten Lippen zum Knistern wie eine elektrostatische Ladung. Dabei werden die Figuren nicht an den Pranger, sie werden zur Diskussion gestellt. Dank den aus Lackfolie geschneiderten Kostümen und dem stilisierten Bühnenbild bleibt die Küche des Realismus kalt...