Klassisch
Aktuell
Die klassische Sparte
Pressestimmen
Gespielte Stücke
KlassischTheater in der Au
Sitemap | Kontakt | Newsletter | Impressum | <
HomeKlassischBühnenflöheStudiobühneLyrikwerkstattÜber unsPresse

Der Besuch der alten Dame

Der Besuch der alten Dame    von Friedrich Dürrenmatt
Tragikomödie

Regie: Anschi Prott
Rechte

Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH

Das Stück

„Der Besuch der alten Dame“ ist eine Tragikomödie von Friedrich Dürrenmatt, geschrieben 1956. Diese Inszenierung ist dramaturgisch ins Heute gesetzt.

Die Geschichte handelt von der Milliardärin Claire Zachanassian, frühere Klara Wäscher, die nach Güllen zurückkehrt, um Rache zu üben.

Die Stadt Güllen und ihre Bewohner sind mittlerweile vollkommen verarmt.

Alfred Ill hatte seinerzeit die Vaterschaft des gemeinsamen Kindes mit Klara vor Gericht bestritten und bewirkte, dass Klara Wäscher gedemütigt und entehrt Güllen verlassen musste. Jetzt will Claire Zachanassian nur noch eines: Vergeltung. Beim Begrüßungsfest verspricht Claire der Stadt und ihren Bewohnern eine Milliarde, wenn sie im Gegenzug Alfred Ill töten.

Güllen wird zu einem Schlachtfeld der gesellschaftlichen und moralischen Werte, auf dem sich Korruption und Gier gegen Moral und sittliche Größe stellen.

Diese Produktion wurde finanziell unterstützt von der Landeshauptstadt München, Bezirksausschuß 5 Haidhausen-Au. Vielen Dank hierfür!

Der Autor

Friedrich Dürrenmatt wurde am 5. Januar 1921 in Konolfingen, einem Dorf im Kanton Bern als Sohn eines protestantischen Pfarrers geboren.

Friedrich Dürrenmatt zählt seit Mitte des letzten Jahrhunderts zu den wichtigsten deutschsprachigen Autoren. Er beeinflusste die Theaterlandschaft wie kaum ein anderer Schriftsteller. Das Theaterstück "Der Besuch der alten Dame" verfasste er 1955. im Jahr 1956 wurde das Stück in Zürich uraufgeführt. Die Idee zum "Der Besuch der alten Dame" geht zurück auf die Novelle "Mondfinsternis", die er zu Beginn der 50er Jahre schrieb.

Dürrenmatt starb am 14. Dezember 1990 in seinem Haus in Neuchatel.

Video-Trailer
Zuschauerstimmen

K***r schreibt am Fr. 11.01.13 06:41 zur Veranstaltung (5 von 5 Sternen) (via Twotickets.de)
Der Besuch der alten Dame: Alle Mitwirkenden an diesem Theaterstück haben eine super Vorstellung geboten. Wir waren begeistert! Schade war nur, daß die Vorstellung relativ schlecht besucht war; das Stück und die Darsteller hätten wesentlich mehr Beachtung verdient.

B***a schreibt am Sa. 12.01.13 23:28 zur Veranstaltung (4 von 5 Sternen) (via Twotickets.de)
Der Besuch der alten Dame: Tolle Bühnen-Inszenisierung dieses Klassikers! Herausragende Leistung der 14 Protagonisten. Besonders gut gefiel mir, dass dieses dramatische Stück zeitweise durch Musik und Tanz Leichtigkeit erfuhr, was an ein Musical erinnern ließ. Eine gelungene Aufführung, die es lohnt, sich anzuschauen.

B***4 schreibt am Mi. 16.01.13 19:08 zur Veranstaltung (4 von 5 Sternen) (via Twotickets.de)
Der Besuch der alten Dame: Dies ist ein sehr anspruchsvolles aber auch amüsantes Stück, die Schauspieler haben die Charaktere mit großer Begeisterung dargestellt. Mir hat auch die modernisierte Fassung gut gefallen, an die Zeit angepasst und spritzig. Das Ende..lasst euch überraschen

K***2 schreibt am Sa. 19.01.13 22:51 zur Veranstaltung (5 von 5 Sternen) (via Twotickets.de)
Der Besuch der alten Dame: Dürrenmatt wurde in die Neuzeit versetzt, schade, dass nur eine Sequenz dem Original entsprach. Sehr gute Schauspieler, die die Botschaft gut rübergebracht haben.

M***i schreibt am So. 20.01.13 00:06 zur Veranstaltung (4 von 5 Sternen) (via Twotickets.de)
Der Besuch der alten Dame: Sehr schöne Ideen wurden umgesetzt, die dem Stück viel Witz mitgeben, trotz der ernsten Thematik, die widerum an ihrer Aktualität nichts verloren hat. Musik von Abba oder Trude Herr brachten Schwung in den Saal. Was für ein lustiger Moment, eine Capri Sonne Kirsch zu trinken, "wenn auf Capri die rote Sonne im Meer versinkt"!

c***6 schreibt am So. 20.01.13 11:40 zur Veranstaltung (5 von 5 Sternen) (via Twotickets.de)
Der Besuch der alten Dame: Die Umsetzung des Klassikers "Der Besuch der alten Dame" ist super gelungen. Und vorallem die aktuellen Bezüge haben dem Stück neues Leben eingehaucht. Schade, dass das Stück nur so einem kleinen Publikum gezeigt wird.

A***z schreibt am So. 20.01.13 22:02 zur Veranstaltung (4 von 5 Sternen) (via Twotickets.de)
Der Besuch der alten Dame: Das Theaterstück begeisterte durch gute bis sehr gute Darsteller und einer Inszenierung, die modern aufgepeppt, die Zuschauer stets miteinbezog. Ich habe mich keine Minute gelangweilt, sehr empfehlenswert.

Dr. Voogt (per Kontaktformular)
Die Inszenierung ist unglaublich unterhaltsam, spannungsvoll, dicht, feinfühlig ins Heute transportiert - einfach packend - hier zeigt Theater, was Theater kann, wenn Dramaturgie, Inszenierung und Schauspieler stimmen.

A. Nuber (per EMail)
Liebes Theater-Team von der Au, nochmals einen großen Applaus für die tolle Vorstellung, an die Regisseurin für ihr Gespür der einzelnen Charaktere und natürlich an die Darsteller für ihre großartige Leistung.

C. Noack (per EMail)
Ich bin eigentlich kein Theaterfan, gehe aber öfter in das Theater in der Au und bin noch nie enttäuscht worden. Dieses mal hat es mir so richtig gut gefallen. Es war ein Abend, den ich "mit nach Hause nehmen" kann. Für mich bedeutet das, ich denke noch lange über das Stück nach, bin betroffen oder muss noch schmunzeln. Der Besuch der alten Dame hat mich stellenweise angerührt, es gab Szenen, bei denen ich lachen musste, insgesamt hat es mich beeindruckt. Durch Musikszenen wurde die Schwere des Stückes aufgelockert, ohne die Botschaft zu verfälschen. Die Schauspieler und die Umsetzung waren Klasse. Empfehlenswert! Reingehen und anschauen!

Mitwirkende
Claire ZachanassianSylvia Haas
Alfred IllAndreas Wünnenberg
Mathilde, Ills FrauPetra Ullm
BürgermeisterOlaf Gottschalk
LehrerSepp Käser
Polizist / FernsehjournalistEdi Niedermair
Pfarrer / Bürger (2. Kunde, H. Helmesberger)Markus Kastner
Ills Tochter Ottilie / Güllener ZickeJanine Prott
Ills Sohn KarlLuis Haas
Geneviéve / Güllener ZickeNadja Becker
Loby / Bürger Hofbauer / KameramannRaimund Huber
KobyAntonio Lomuscio
Panther / Fräulein LuiseMichaela Salzbrunn
 
Regie / Dramaturgie / ChoreographieAnschi Prott
RegieassistenzJana Lang
MusikNebojša Pajic-Pajo
TonstudioGerd Neumayer
Maske / KostümCarina Seidl / Claudia Emmert
BühnenbildSepp Käser
Licht / TechnikElke Zimmer / Jana Lang / Carina Seidl
GesangscoachKatharina Laskowsky
SouffleuseRita Schwab / Carina Seidl
Fotos© Andreas Prott
Flyer / Plakat©
Wir danken Alfred Langebröker für den Bau der Probenpodeste.
Aufführungen

Aufführungen mit dem Kartensymbol werden vom Theater in der Au selbst organisiert. Deshalb können Sie für diese Aufführungen - durch Klick auf das Symbol - Karten elektronisch reservieren. Dies ist jeweils bis ca. 1 Tag vor der Aufführung möglich.
Das Stück ist nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet. Deshalb entfällt diese Kartenkategorie.

Montag, 31. Dezember 2012, 20:30
Theater in der Au, Am Herrgottseck 4, Mariahilfplatz, München Au
Premiere! Einlass 19:30. Theaterbestuhlung. Kleine Snacks und Getränke im Foyer.
Donnerstag, 10. Januar 2013, 19:30
Theater in der Au, Am Herrgottseck 4, Mariahilfplatz, München Au
Einlass 18:30. Snacks und Getränke im Saal.
Freitag, 11. Januar 2013, 19:30
Theater in der Au, Am Herrgottseck 4, Mariahilfplatz, München Au
Einlass 18:30. Snacks und Getränke im Saal.
Samstag, 12. Januar 2013, 19:30
Theater in der Au, Am Herrgottseck 4, Mariahilfplatz, München Au
Einlass 18:30. Snacks und Getränke im Saal.
Freitag, 18. Januar 2013, 19:30
Theater in der Au, Am Herrgottseck 4, Mariahilfplatz, München Au
Einlass 18:30. Snacks und Getränke im Saal.
Samstag, 19. Januar 2013, 19:30
Theater in der Au, Am Herrgottseck 4, Mariahilfplatz, München Au
Einlass 18:30. Snacks und Getränke im Saal.
Freitag, 22. Februar 2013, 19:30
Theater in der Au, Am Herrgottseck 4, Mariahilfplatz, München Au
Einlass 18:30. Theaterbestuhlung. Getränkebewirtung und kleine Snacks.
Samstag, 23. Februar 2013, 20:00
KUBIZ Unterhaching, Jahnstraße 1
Vorverkauf: KUBIZ Tel. (089) 66555316.
Freitag, 08. März 2013, 19:30
Theater in der Au, Am Herrgottseck 4, Mariahilfplatz, München Au
Einlass 18:30. Theaterbestuhlung. Getränkebewirtung und kleine Snacks.
Samstag, 09. März 2013, 19:30
Theater in der Au, Am Herrgottseck 4, Mariahilfplatz, München Au
Einlass 18:30. Theaterbestuhlung. Getränkebewirtung und kleine Snacks.
Donnerstag, 14. März 2013, 19:30
Kleines Theater Haar
Vorverkauf ab 1.12.2012: Kleines Theater Haar, Casino Str. 75, 85540 Haar, Tel. (089) 890 56 98 13.
Gleich nach der Aufführung offene Podiumsdiskussion.
Donnerstag, 11. April 2013, 19:30
Bürgerhaus Pullach, Heilmannstr. 2, 82049 Pullach
Vorverkauf auf der Website des Bürgerhaus Pullach.
Gleich nach der Aufführung offene Podiumsdiskussion.

Bilder

Alle Bilder sind © Copyright 2012 by Andreas Prott ()

Pressestimmen
Münchener Merkur, 26.02.2013
Am Geld scheitern Humanismus, Glaube und Politik. So zeigt es die Tragikomödie "Der Besuch der alten Dame" von Friedrich Dürrenmatt. Und das Publikum im Unterhachinger Kubiz hat daran teil. Das suggeriert die Inszenierung von Anschi Prott...